0x000000ED: UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME Fehler beheben

STOP-Fehler: 0x000000ED, UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME, tritt beim Einschalten des Computers auf und betrifft alle Windows-Versionen

Der Hauptgrund ist, dass das System beim Booten die erforderlichen Dateien nicht lesen konnte. Dies kann folgende Ursachen haben:

Dateisystemfehler aufgrund von Software-Abstürzen (fehlerhaftes Herunterfahren des Computers, Stromausfall, Viren usw.); Dateisystemfehler aufgrund von Hardwarefehlern (Festplatten- oder SSD-Fehlfunktion, Verbindungsschleife, Probleme mit der Stromversorgung); Sehr selten - geschwollene Kondensatoren auf der Hauptplatine; Extrem selten - kaputtes RAM.

In den meisten Fällen wird der Fehler durch den ersten und seltener den zweiten Grund in der Liste verursacht.

Fix Fehler 0x000000ED in jeder Version von Windows

Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihren Computer neu zu starten, da der Fehler zufällig sein kann. Wenn dies das Problem nicht gelöst hat, müssen Sie die Integrität des Dateisystems auf der Festplatte überprüfen, auf der das Betriebssystem installiert ist. Dazu benötigen Sie eine Festplatte oder ein USB-Flash-Laufwerk mit Installationsdateien oder ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk mit Windows PE.

In diesem Beispiel gibt es ein USB-Flash-Laufwerk mit Windows 10, wenn Sie eine etwas andere Reihenfolge der Aktionen haben, aber die Bedeutung dieselbe ist: Booten Sie von einem USB-Flash-Laufwerk oder einer USB-Festplatte mit Windows 10-Installationsdateien und wählen Sie:

Fehlerbehebung 0x000000ED

Dieser Fehler tritt aufgrund einer fehlerhaften Systemfestplatte auf. Der Meldungstext gibt direkt "UNMOUNTABLE BOOT VOLUME" an, was nur eines bedeuten kann: Es gibt keine Möglichkeit, das Startvolume bereitzustellen (zu verbinden), d. H. Die Festplatte, auf der sich der Startdatensatz befindet.

Unmittelbar auf dem Todesbildschirm raten die Entwickler, das System neu zu starten, die BIOS-Einstellungen zurückzusetzen oder den "Abgesicherten Modus" zu starten und Windows wiederherzustellen. Die letzte Empfehlung kann gut funktionieren, wenn der Fehler durch die Installation einer Software oder eines Treibers verursacht wird.

Zuvor müssen Sie jedoch überprüfen, ob das Stromkabel und das Datenübertragungskabel von der Festplatte abgezogen sind. Es lohnt sich, das Kabel auszutauschen und die Festplatte an einen anderen Anschluss anzuschließen, der vom Netzteil stammt.

Methode 1: Wiederherstellen im abgesicherten Modus

Sie können Windows XP in den abgesicherten Modus laden, indem Sie beim Start die Taste F8 drücken. Vor uns erscheint ein erweitertes Menü mit einer Liste möglicher Aktionen. Verwenden Sie die Pfeile, um „Abgesicherter Modus“ auszuwählen, und drücken Sie ENTER.

Beim Laden werden nur die wichtigsten Treiber gestartet, die bei Störungen der installierten Software helfen können. Nach dem Starten des Systems können Sie einen Standardwiederherstellungsvorgang ausführen.

Methode 2: Überprüfen Sie die Festplatte von der Wiederherstellungskonsole

Das System-Dienstprogramm check disk chkdsk.exe kann fehlerhafte Sektoren reparieren. Ein Merkmal dieses Tools ist, dass es von der Wiederherstellungskonsole aus gestartet werden kann, ohne das Betriebssystem zu starten. Wir benötigen ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk oder eine Festplatte mit einer Windows-Distribution.

Booten Sie von einem Flash-Laufwerk. Nachdem Sie alle Dateien auf dem Startbildschirm geladen haben, starten Sie die Wiederherstellungskonsole mit R. Wählen Sie das Betriebssystem aus, bei dem Sie sich anmelden möchten. Wir haben ein System, geben "1" über die Tastatur ein und schreiben dann das Administratorkennwort, falls die Konsole dies erfordert. Führen Sie als Nächstes den Befehl aus chkdsk / r Es beginnt ein ziemlich langer Prozess, bei dem die Festplatte überprüft und mögliche Fehler behoben werden. Nach Abschluss der Überprüfung müssen Sie den Befehl eingeben aussteigen um die Konsole zu verlassen und neu zu starten.

Mit den in diesem Artikel beschriebenen Methoden können Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit den Fehler 0x000000ED in Windows XP beheben. Geschieht dies nicht, muss die Festplatte von spezialisierten Programmen, z. B. Victoria, gründlicher überprüft werden. Das traurigste Ergebnis in diesem Fall ist eine nicht funktionierende Festplatte und Informationsverlust.

4 Empfehlungen zur Beseitigung von BSoD

1. 0x000000ED: UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME wird aufgrund von Codefehlern des Betriebssystems angezeigt. Microsoft arbeitet ständig an der Korrektur solcher Fehler und veröffentlicht Patches und Service Packs. Durch die Installation des neuesten Update-Pakets (Service Pack) und die ständige Aktualisierung des Systems werden viele Fehler vermieden.
2. Wenn 0x000000ED: UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME nach dem neu installierten Gerätetreiber oder Programm angezeigt wird. Es ist erforderlich, den Treiber auf eine frühere Version zurückzusetzen. Mit Programmen ist es einfacher, sie zu entfernen, um die Fehlerursache zu beseitigen. Die Option "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration ausführen" kann hilfreich sein.
3. Wenn 0x000000ED: UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME angezeigt wird, nachdem Sie ein neues Gerät an das System angeschlossen haben, müssen Sie prüfen, ob es mit Ihrem Betriebssystem kompatibel ist. Wenn das Gerät kompatibel ist, müssen Sie die neuesten Treiber von der offiziellen Website des Herstellers herunterladen und installieren. Wenn die neuesten Treiber installiert sind, müssen Sie eine frühere Version der Treiber installieren. Wenn das Gerät nicht mit dem Betriebssystem kompatibel ist, muss entweder dieses Gerät oder das Betriebssystem geändert werden, das dieses Gerät unterstützt.
4. Sehr oft ist die Ursache für das Auftreten von 0x000000ED: UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME eine Fehlfunktion des RAM. Zum Testen können Sie Testprogramme wie memtest86+ verwenden.